• Schriftgrösse 1
  • Schriftgrösse 2
  • Schriftgrösse 3

Portrait

Fräschels, frz. „Frasses“, liegt am Grossen Moos, an der Kantonsstrasse Lausanne – Murten – Lyss, zwischen Kerzers und Kallnach. Es bildet den nördlichsten Zipfel des Seebezirks (Hauptort Murten) und ist damit gleichzeitig die nördlichste Ortschaft des Kantons Freiburg. Der Ortsname Fräschels wird von Forschern vom lateinischen „fraxinus“, die Esche, abgeleitet.

Die älteste Urkunde, in welcher der Ort genannt wird, stammt aus dem Jahr 1225. Das Murtenbiet – und damit auch Fräschels – gehörte vom Jahr 1255 an zu Savoyen; seit 1803 gehört Fräschels zum Kanton Freiburg.

Fräschels gehört zur reformierten Kirchgemeinde Kerzers und Umgebung.

Für die römisch-katholische Kirchgemeinde sorgt die Pfarrei in Murten.